Damen 1 verbucht nach hartem Kampf weitere 3 Punkte

von Julia Hofmann

Mit einem Sieg und einer Niederlage beschließen die Damen 1 den Spieltag am vergangenen Samstag.
Im ersten Spiel musste man sich dem starken Aufsteiger aus Garching mit 1:3 geschlagen geben. Durch druckvolle Aufschläge und einem stabilen Block des Gegners war es den Grafinger Mädels oft nicht möglich ihr gewohntes Angriffsspiel aufzuziehen. Nach einem 0:1 Satzrückstand konnte man zwar den zweiten Satz für sich entscheiden, letztendlich waren die Garchingerinnen aber konsequenter in ihren Aktionen und gingen als verdienter Sieger vom Feld.
Die Begegnung zwischen dem VfR Garching und dem TSV Bad Endorf im zweiten Spiel des Tages endete mit 2:3, sodass man im nächsten Spiel auf den vermeintlich stärkeren Gegner traf.
Das taktische Konzept war hierbei klar. Der Gegner sollte nach dem vorhergegangenen 5-Satz Spiel durch lange Ballwechsel müde gemacht werden. Zusätzlich wollte man durch eigene druckvolle Aufschläge das Angriffsspiel des Gegners über die Mittelangreifer unterbinden. Bis auf einen Durchhänger im zweiten Satz konnte das Konzept gut umgesetzt werden. Vor allem durch eine sehr erfolgreiche Block-Feldabwehr ließ man keine leichten Punkte des Gegners zu, sodass am Ende ein überzeugender 3:1 Sieg verbucht werden konnte. „Auch wenn nicht immer alles rund lief, haben sich die Mädels den Sieg durch harte Arbeit und großen Einsatz wirklich verdient. Die Ergebnisse des Spieltags zeigen wieder einmal, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann.“ so Trainer David Schirmer.
Und so steht man mit zwei Niederlagen und sechs Siegen mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer aus Gars auf einem guten zweiten Platz. Weiter geht es schon nächstes Wochenende in heimischer Halle! Zu Gast sind der SV Schwindegg und die SG TSV Eiselfing 2 / MTV Rosenheim 2. Die Mädels freuen sich auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung. Fighting Bayrisch!

Zurück