Damen 2 setzen Siegesserie fort

von Julia Hofmann

Einen Spieltag der Gegensätze erlebten die Damen 2 des TSV am vergangenen Samstag in Ismaning. Im ersten Spiel ging es gegen den bis dato ungeschlagenen TSV aus Ismaning, im zweiten Spiel gegen die bis dahin noch sieglose dritte Mannschaft des TSV Hohenbrunn-Riemerling. 

Die Ausgangslage war klar. Mit zwei Siegen läge der direkte Aufstieg wieder in den eigenen Händen und man müsste nicht mehr auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen. Nachdem das Hinspiel gegen den TSV Ismaning in eigener Halle noch mit 1:3 verloren wurde, war den Mädels die Motivation in diesem Spiel deutlich anzumerken. Mit druckvollen Aufschlägen und stabiler Block- Feldabwehr wurden Ismaning keine leichten Punkte gewährt. Zudem behielt man bei den vielen langen Ballwechseln meist die Oberhand und machte den Gegner somit mürbe. Auch wenn das 3:0 (27:25, 25:23, 25:21) am Ende deutlicher aussieht als es der Spielverlauf wirklich war, durfte man sich letztendlich über einen verdienten Sieg gegen den bisherigen Spitzenreiter freuen.

Dass das zweite Spiel kein Selbstläufer werden würde, war den Grafingerinnen trotz des letzten Tabellenplatzes des Gegners klar, da man hier auf keine der beiden etatmäßigen Zuspielerinnen zurück greifen konnte. Von dieser neuen Situation lies sich das Team allerdings nicht beeindrucken und gewann auch hier am Ende relativ souverän mit 3:0 (25:12, 25:20, 25:17). Weiter geht es gleich nächsten Samstag wenn es in heimischer Halle zum Aufeinandertreffen mit der eigenen dritten Mannschaft und dem TSV Isen kommt, bevor man am 4.2 zu einen wahrscheinlich vorentscheidenden Spieltag mit den ärgsten Verfolgern nach Hohenbrunn fährt.

Zurück